Wohnquartier Berliner Straße, Braunschweig

Das interessante Wohnbauprojekt konnte Mitte 2020 gewonnen werden und wurde vor wenigen Wochen erfolgreich abgeschlossen. Auf dem 19.400 m² großen Areal eines ehemaligen Baumarktes entstanden 7 Gebäude mit 28.000 m² oberirdischer Bruttogrundfläche für Wohnen und Gewerbe im KfW-40-Plus- und KfW-55-Standard. Bei den Wohnungen handelte es sich um kleine bis mittlere Objekte mit 22 bis 60m² Wohnfläche. Ob Mikro-Apartments für Studenten oder 3-Zimmer-Wohnungen für Senioren, alle vereinte eines – sie sollten preislich attraktiv und wohnlich sein. Der Projektentwickler legte großen Wert darauf, dass die preisliche Attraktivität nicht zu Lasten des Designs und der Qualität gehen.

Die Gral-Anwendungstechnik erarbeitete unterschiedliche Entwürfe, und lieferte alle erforderlichen Planungsdaten für die jeweiligen Einbausituationen. Verbaut wurden hauptsächlich Anschlagtürbeschläge der minimalistisch anmutenden Beschlagserie BH 250, welche sich durch Hebe-Senk-Funktion und eine flächenbündige Glasbefestigung auszeichnen. Für einige Sonderkonstruktionen wurde die Objektpendeltürbeschlagserie S1000 Plus eingesetzt.

In der Abwicklung arbeiteten alle Parteien (Bauherr, Montageteam, Glashersteller und Gral) stets Hand in Hand. Nur so war es möglich in dieser schwierigen Zeit die eng getackteten Liefer- und Montagetermine einhalten zu können. Das Ergebnis kann sich sehen lassen – Alle Bäder wurden termingerecht und ohne evtl. Nachbesserungen fertiggestellt.
 
Auch für das kommende Jahr stehen bereits weitere größere Projekte im Auftragsbuch, welche sich zum Teil schon in der Umsetzung befinden. Nach Projektabschluss freuen wir uns Sie auch darüber informieren zu dürfen. Ein Highlight im kommenden Jahr wird ein absolutes Prestigeprojekt in München, was Ende 2022 zur Umsetzung kommt. Bleiben Sie gespannt und freuen Sie sich auf weitere Gral Projektberichte.

Zurück zum Newsletter